Angebote zu "Form" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Phänologie
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem vorliegenden Band gibt der Verfasser, durch seine verschiedenen einschlägigen Arbeiten in weiten Kreisen bekannt, einen ausgezeichneten Einblick in diese noch relativ junge Wissenschaft, der Lehre von dem zeitlichen Erscheinen der Entwicklungsstufen unter dem Einfluß der Witterung. Es werden in allgemeinverständlicher Form die vielseitigen Verknüpfungen der Phänologie mit anderen Wissensgebieten, z. B. mit Klimatologie, Landwirtschaft, Obstbau, Bienenzucht, Forstwirtschaft und Heilkunde herausgestellt, so daß der Leser einen richtigen und vollständigen Überblick über Wesen, Organisation, Methoden und die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der Phänologie erhält.

Anbieter: buecher
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Leitfaden für den Unterricht in Theorie und Pra...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrtausenden werden Bienen wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig vom Menschen genutzt. Älteste Nachweise der "Jagd" nach Bienenprodukten bezeugen 12.000 Jahre alte Felsmalereien aus den Cuevas de la Araña, Spanien, dazu wurden die Behausungen der Bienen aufgespürt und ausgebeutet. Mit der Entstehung der großen Kulturen in Ägypten und Mesopotamien entwickelte sich um 2400 v. Chr. eine organisierte Bienenhaltung. Die Nutzung eigens für Bienen hergestellter Behausungen in Form von Beuten und Stülpern vollzog sich regional sehr unterschiedlich. Es sind zahlreiche bienengesetzliche Regelungen bereits aus dem frühen Mittelalter überliefert. Der Beginn der modernen Imkerei, sowie die völlige Aufgabe der Waldimkerei, kann mit der Wende zum 19. Jahrhundert ausgemacht werden. Der vorliegende Leitfaden von 1865 zur rationellen Bienenzucht ist mit 151 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1865.

Anbieter: buecher
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Leitfaden für den Unterricht in Theorie und Pra...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrtausenden werden Bienen wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig vom Menschen genutzt. Älteste Nachweise der "Jagd" nach Bienenprodukten bezeugen 12.000 Jahre alte Felsmalereien aus den Cuevas de la Araña, Spanien, dazu wurden die Behausungen der Bienen aufgespürt und ausgebeutet. Mit der Entstehung der großen Kulturen in Ägypten und Mesopotamien entwickelte sich um 2400 v. Chr. eine organisierte Bienenhaltung. Die Nutzung eigens für Bienen hergestellter Behausungen in Form von Beuten und Stülpern vollzog sich regional sehr unterschiedlich. Es sind zahlreiche bienengesetzliche Regelungen bereits aus dem frühen Mittelalter überliefert. Der Beginn der modernen Imkerei, sowie die völlige Aufgabe der Waldimkerei, kann mit der Wende zum 19. Jahrhundert ausgemacht werden. Der vorliegende Leitfaden von 1865 zur rationellen Bienenzucht ist mit 151 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1865.

Anbieter: buecher
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Die Bienenzucht in Strohwohnungen mit unbewegli...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Die Bienenzucht in Strohwohnungen mit unbeweglichem Wabenbau macht sich Ferdinand Benjamin Busch für eine traditionelle Form der Bienenzucht stark. Er gibt einen Überblick über die verschiedenen Zuchtmöglichkeiten sowie des herrschenden Zeitgeschmacks, der eher den teilbaren Wabenbau bevorzugt. Busch beleuchtet diesen kritisch und hält ein Plädoyer für die Bienezucht in gewöhnlichen Strohbauten, wobei er einen beständigen Honigertrag für sich sprechen lässt.Sorgfältig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1862.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Illustriertes Handbuch der Bienenzucht
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor des vorliegenden Handbuches der Bienenzucht Johann Witzgall frönte wie viele Lehrer und Pfarrer der damaligen Zeit der Bienenzucht. Er erzielt mit der speziellen Weiselzucht und auch als Wanderbienenzüchter beachtliche Erfolge und benutzt die Mitgift seiner Frau für zahlreiche Fachpublikationen, u. a. den ersten Bienenkalender Bayerns oder das heute noch begehrte vorliegende Standardwerk zur Bienenzucht. Er wurde auch Bienendoktor genannt, da er mit Honigrezepten gegen Angina und Lungenentzündung im Umland behandelte, bis er einem approbierten Arzt ins Gehege kam und dieser ihn gerichtlich abmahnen ließ. Bei seinem ungeliebten Geigenunterricht soll es gräuslich geschrammelt haben, da sein Herz einer anderen Melodie galt, wie er voller Imkerstolz immer wieder betonte: "Als ich von der letzten Schulstelle weg ging, hatte ich nur diesen Stock als Habe, jetzt bin ich Herr über zwei Heere."Er beschreibt u.a. Bau und Form der Bienen, ihre Nahrung, den Wabenbau, die Bienenrassen, Krankheiten und Feinde, die Bienenbehausungen, Gerätschaften, Wirtschaftlichkeiten, das gesamte Bienenjahr, die Bienenprodukte, gibt einen Einblick in die älteste und neuere Geschichte und stellt die Biografien hervorragender Bienenzüchter seiner Zeit vor.Das vorliegende Buch ist mit 223 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1889.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Die Bienenzucht in Strohwohnungen mit unbewegli...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Die Bienenzucht in Strohwohnungen mit unbeweglichem Wabenbau macht sich Ferdinand Benjamin Busch für eine traditionelle Form der Bienenzucht stark. Er gibt einen Überblick über die verschiedenen Zuchtmöglichkeiten sowie des herrschenden Zeitgeschmacks, der eher den teilbaren Wabenbau bevorzugt. Busch beleuchtet diesen kritisch und hält ein Plädoyer für die Bienezucht in gewöhnlichen Strohbauten, wobei er einen beständigen Honigertrag für sich sprechen lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Leitfaden für den Unterricht in Theorie und Pra...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrtausenden werden Bienen wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig vom Menschen genutzt. Älteste Nachweise der "Jagd" nach Bienenprodukten bezeugen 12.000 Jahre alte Felsmalereien aus den Cuevas de la Araña, Spanien, dazu wurden die Behausungen der Bienen aufgespürt und ausgebeutet. Mit der Entstehung der großen Kulturen in Ägypten und Mesopotamien entwickelte sich um 2400 v. Chr. eine organisierte Bienenhaltung. Die Nutzung eigens für Bienen hergestellter Behausungen in Form von Beuten und Stülpern vollzog sich regional sehr unterschiedlich. Es sind zahlreiche bienengesetzliche Regelungen bereits aus dem frühen Mittelalter überliefert. Der Beginn der modernen Imkerei, sowie die völlige Aufgabe der Waldimkerei, kann mit der Wende zum 19. Jahrhundert ausgemacht werden. Der vorliegende Leitfaden von 1865 zur rationellen Bienenzucht ist mit 151 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1865.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Geschichte der Bienenzucht - kurz gefasst
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine kurz gefasste Geschichte der Bienenzucht mit 25 Biografien und 22 Bildnissen hervorragender Imker und Bienenschriftsteller des In- und Auslandes von Johann Witzgall.Vor etwa 7.000 Jahren begann die gezielte Haltung von Bienen in Zentralanatolien. Eine erste Blütezeit erlebte die Imkerei im Alten Ägypten um 3.000 v. Chr., in der Honig als Speise der Götter galt. Der erste sichere Nachweis der Bienenhaltung mit Beuten liegt aus der Zeit von 2400 bis 600 v. Chr. ebenfalls aus Ägypten vor. Vier Reliefs, eines aus einem Tempel und drei aus Grabkammern, zeigen Imker bei der Arbeit an Beuten. Auf dem Nil waren die ersten Wanderimker unterwegs. In der griechischen Antike wurde die medizinische Bedeutung des Honigs entdeckt.Im 14. Jahrhundert entstand in Bayern die erste Imkerorganisation in Form der Zunft der Zeidler. Diese Zunft war hoch angesehen. Sie war einziger Lieferant für Bienenwachs, aus dem Kerzen hergestellt wurden. Dies ist auch mit ein Grund, warum in vielen mittelalterlichen Klosteranlagen Imkereien zu finden waren. Die Zunftangehörigen genossen zahlreiche Privilegien und hatten zwischen 1350 und 1779 eine eigene Gerichtsbarkeit durch das Zeidelgericht in Feucht bei Nürnberg. Die Waldbienenzucht war eine Eigentümlichkeit der slawischsprachigen Völker, es gab sie daher in Deutschland nur in vormals slawischsprachigen Gebieten. (Wiki)Nachdruck der Originalauflage von 1889.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Phänologie
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem vorliegenden Band gibt der Verfasser, durch seine verschiedenen einschlägigen Arbeiten in weiten Kreisen bekannt, einen ausgezeichneten Einblick in diese noch relativ junge Wissenschaft, der Lehre von dem zeitlichen Erscheinen der Entwicklungsstufen unter dem Einfluß der Witterung.Es werden in allgemeinverständlicher Form die vielseitigen Verknüpfungen der Phänologie mit anderen Wissensgebieten, z. B. mit Klimatologie, Landwirtschaft, Obstbau, Bienenzucht, Forstwirtschaft und Heilkunde herausgestellt, so daß der Leser einen richtigen und vollständigen Überblick über Wesen, Organisation, Methoden und die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der Phänologie erhält.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot